Der Verein

Die Opfer- und Täterhilfe e.V. ist mit seinen überregionalen justiznahen Dienstleistungs­angeboten ein fester Bestandteil der sozial- und justizpolitischen freien Trägerlandschaft in der Region Mainz und blickt auf eine über 50-jährige erfolgreiche Vereinshistorie zurück.

Seit seiner Gründung im Jahre 1959 als Bewährungshilfeverein, nimmt sich der gemeinnützige Verein besonders der Menschen an, die im Bereich der Förderung der Bewährungs- und Straffälligenhilfe Unterstützung benötigen. Folgerichtig wurden im Verlauf der Jahre auch diejenigen in den Blick genommen, die Opfer von Straftaten wurden.

Dabei wurden spezielle justiznahe Angebote entwickelt, die einerseits den Opfern Hilfestellung geben und andererseits der Resozialisierung von Tätern dienen sollen.

Zu diesem Zweck wurden im Verlauf der Zeit acht spezielle Fachbereiche in Form von Beratungsstellen und Projekten entwickelt. Der Verein arbeitet mittlerweile überregional und bietet seine Dienstleistungen in den Landgerichtsbezirken Mainz und Bad Kreuznach an.

Ziel ist es, sowohl Opfern als auch Tätern eine individuell angepasste Hilfestellung dabei zu geben, ihre jeweiligen Problem- oder Krisensituation adäquat zu bearbeiten und zu überwinden.