IKARUS - Wohngruppen

In der Straffälligenhilfe ist die Frage der Wohnraumbeschaffung nach einem Haftaufenthalt von besonderer und zentraler Bedeutung. Die Opfer- und Täterhilfe e.V. hat dazu geeigneten Wohnraum angemietet und stellt diesen Haftentlassenen in Form einer ambulanten Wohnunterbringung zur Verfügung. Schon im Rahmen des Entlassungsmanagements während der Haftzeit können sich Haftinsassen an den Verein wenden, um sich für eine Wohnung zu bewerben.

Konzeption

Die Wohngruppe IKARUS  stellt 12 Plätze für Haftentlassene und Wohnungslose im Alter zwischen 18-40 Jahren zur Verfügung. Es werden Zweier- oder Dreier-Wohngruppen mit möblierten Einzelzimmern angeboten. Die Betreuung umfasst psychosoziale Beratung, Unterstützung bei Ämtern und Behörden, bei der beruflichen Perspektive, bei der Wohnungssuche und der Anmietung, sowie weitere individuelle Hilfen. Die Betreuungsziele sind u.a. Stabilisierung der Persönlichkeit, Beschäftigung und Einkommenssicherung,

Downloads

Hier werden Ihnen Publikationen der IKARUS - Wohngruppen vorgestellt. Diese können Sie auch im PDF-Format herunterladen.

Flyer Ikarus

Jahresbericht Ikarus 2017

Kontakt

Tom Trablé
Turnerstraße 43
55120 Mainz-Mombach

Tel.: 06131/688828 
Fax: 06131/680529
E-Mail: t.trable@outh.de

 

Evelin Pfister
Nerobergstraße 4
55120 Mainz-Mombach

Tel.: 06131/690549 
Fax: 06131/9712597
E-Mail: e.pfister@)outh.de